NC Power BI News – November 2018

Power BI – November Zusammenfassung

Vor wenigen Tagen hat Microsoft die neuen Entwicklungen für ihr Produkt „Power BI“ vorgestellt. Diesmal sind viele Verbesserungen für den Entwickler dabei, aber natürlich auch spannende Erweiterungen für die optische Darstellung.

Reporting

Hier gibt es 2 große und sehr sinnvolle Erweiterungen.

Zum einen ist es nun möglich einzelne Zeilenköpfe zu erweitern. Zuvor gab es nur die Möglichkeit alles auszuklappen, sodass die Tabelle schnell unübersichtlich wurde, obwohl man nur eine gewisse Information benötigte.
Durch einen Rechts-Klick auf den Spaltenkopf findet man dort nun den Eintrag „Expand“. Als Unterpunkt gibt es die Option „Selection“, die nur diesen einen Kopf aufklappt. In diesem Menü kann man aber auch die gesamten Ebenen unter diesem Kopf oder direkt alles aufklappen.

Alternativ kann man den Köpfen auch kleine Pluszeichen über den Visualisierungsreiter hinzufügen, die die einzelnen Köpfe aufklappen, so wie man das aus Pivot-Tabellen kennt.

Zum anderen gibt es nun die Möglichkeit Visuals von einem Bericht in den anderen zu kopieren. Sind die gleichen Felder in dem neuen Bericht vorhanden, funktioniert dies einwandfrei. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man die einzelnen Felder, die im neuen Bericht nicht vorhanden sind, austauschen.

Bei der Filterung hat Microsoft auf das Feedback der Nutzer gehört und die Filterfunktionen generischer und übersichtlicher gemacht. Das als Preview eingeführte Filtern beinhaltet unter anderem folgende Funktionen.
Es ist nun möglich einzelne Filterungen für den Anwender zu verstecken und Filterungen nicht editierbar zu machen, sondern nur anzuzeigen. Generell kann man definieren welche Filterungen für den Nutzer angezeigt oder versteckt werden sollen.

Um diese neuen Funktionen zu aktivieren muss man in den Optionen nur ein Häkchen setzen.

Wird dies gemacht, erscheint ein neuer Filter-Reiter, der die benutzten Filter anzeigt und den alten Reiter zukünftig ersetzen soll.
Optisch kann man den neuen Reiter natürlich anpassen, sodass er sich in den jeweiligen Bericht nahtlos integriert.

Update Power BI November 2018 - Reporting: Aufklappen einzelner Köpfe

Abbildung 1 – Aufklappen einzelner Köpfe

Update Power BI November 2018 - Reporting: Neuer Filterungsreiter

Abbildung 2- Neuer Filterungsreiter

 

Was Microsoft schon seit mehreren Updates immer weiter verbessert ist die Eingabeerleichterung für den Entwickler der Berichte. Auch dieses Mal gibt es zu diesem Thema Neuigkeiten.

Der Auswahlbereich, der Startdialog, die Warnmeldungen und noch vieles mehr sind nun durch die Tastatur steuerbar und es werden Screen-Reader unterstützt, was bei früheren Updates schon in anderen Bereichen eingeführt wurde.

Analytics

Im Bereich Analytics gibt es auch wieder Erneuerungen. Bisher gab es 2 verschiedene Wege die Farben von Visuals dynamisch an die Werte anzupassen. Dies wurde nun vereinheitlich, sodass alle Elemente die Funktion des abhängigen Formatierens bekommen, das für Tabellen schon vorher genutzt wurde.
Die Funktion findet man unter dem Punkt Datenfarben.

Power BI Update November 2018: Analytics - abhängiges Formatieren

Abbildung 3 – abhängiges Formatieren

Power BI Update November 2018: Analytics - Farbformatierungsfenster

Abbildung 4 – Farbformatierungsfenster

Beim Q&A Explorer wurde die Möglichkeit hinzugefügt, verwandte Fragen zu stellen. Stellt man eine Frage, bspw. nach Produkten eines Kreditors, und darauf eine verwandte Frage, bspw. nach einer Sortierung dieser Produkte nach den Verkäufen, gibt Power Bi die gefilterte Ansicht auf beide Fragen aus.
Dies ist nicht auf 2 Fragen begrenzt, sondern kann mehrmals durchgeführt werden. Die Fragen werden in einer Historie angezeigt, um den Prozess nachverfolgen zu können.

Damit kann man beispielsweise Felder oder Filter hinzufügen, unterschiedliche Filterungen anwenden oder den Artikel, den die Grafik darstellt, austauschen. Die vorherigen Filterungen werden dabei beibehalten.

Modelling

Als Preview wurde beim Modelling eine neue Ansicht für die Beziehungen hinzugefügt, die bei Aktivierung zunächst zusätzlich zur alten Ansicht dargestellt wird.

Hier ist der größte Vorteil die Steigerung der Performance. Es lassen sich mehr Tabellen anzeigen und verknüpfen. Außerdem kann man verschiedene Ansichten, vergleichbar mit den Mappen in Excel, erstellen um einzelne Themenbereiche eines Berichts unabhängig von anderen darzustellen. Dies fördert die Übersichtlichkeit immens.

Es ist nun auch möglich die Eigenschaften mehrerer Felder einer Tabelle gleichzeitig zu ändern. Dafür markiert man die betroffenen Felder und in dem Eigenschaftenreiter werden nun die gemeinsamen Eigenschaften dargestellt, die man nun mit einem Klick ändern kann.

Weitere Neuigkeiten im Bereich Modelling sind die Composite Models, die nun vollständig implementiert wurden, die Erreichbarkeit der Models über die Tastatur und Screen-Reader und neue DAX-Funktionen, die gerade für die neue Ausklappfunktion hilfreich sind.

Power BI Update November 2018: Neue Modellingansicht

Abbildung 5 – neue Modellingansicht

Custom Visuals

Als Custom Visuals wurden diesen Monat der „Calendar by MAQ Software“ vorgestellt, einen Kalender, der Ereignisse auflistet und verschiedene Ansichten beinhaltet.

„Ratings by MAQ Software“ bietet Visuals für die Bewertung an, welche in verschiedenen Stilen dargestellt werden können.

„Hourglass Chart by MAQ Software” lässt 2 Szenarien optisch sehr schön vergleichen. Die Daten aus Szenario 1 werden auf der einen Seite dargestellt, die aus Szenario 2 auf der anderen, sodass Unterschiede schnell und deutlich dargestellt werden.

Für das Vorhersagen einer Entwicklung bietet sich „Forecast Using Multiple Models by MAQ Software“ an. Anhand der vorhandenen Daten prophezeit diese Grafik, durch verschiedene Vorhersagemodelle, den weiteren Verlauf und stellt diese grafisch dar.

Zuletzt wurde noch der „Pie Charts Tree by Aritz Fancoy“ vorgestellt, der Daten in einer Baumstruktur darstellt, an dessen Enden Kuchendiagramme eingefügt werden können.

Power BI Update November 2018 - Calendar by MAQ Software

Abbildung 6 – Calendar by MAQ Software

 

Power BI Update November 2018 - Ratings by MAQ Software

Abbildung 7 – Ratings by MAQ Software

 

Power BI Update November 2018 - Hourglass Chart by MAQ Software

Abbildung 8 – Hourglass Chart by MAQ Software

Power BI Update November 2018 - Pie Charts Tree by Aritz Fancoy

Abbildung 9 – Forecast Using Models by MAQ Software

Power BI Update November 2018 - Pie Charts Tree by Aritz Fancoy

Abbildung 10 – Pie Charts Tree by Aritz Fancoy

Data Connectivity

Auch bei der Data Connectivity gibt es Updates.

Zuallererst gibt es einen neuen Connector für „Azure DevOps Server“ um Daten von dort aus zu importieren.

Der „PDF Connector“ bietet nun die Möglichkeit Start- und Endseiten zu definieren, sodass Power BI nur gewisse Seiten importiert.

Das war es auch schon für diesen Monat. Ich wünsche viel Spaß mit den neuen Inhalten.

Bis zum nächsten Mal.

Tobias Wirths

Wenn Sie mehr über die Nutzungsmöglichkeiten von Microsoft Power BI erfahren möchten oder einen Partner für die Einführung benötigen, dann sprechen Sie uns gerne an!

2018-11-21T18:03:30+00:0021. November 2018|Updates|